Search form

 

Living on Campus

Leben und studieren an der internationalen Jacobs University

Als Studierende des MedPrep Programms wohnst du – wie alle unsere Pre-Degree und Bachelor-Studenten – auf unserem schönen Campus.

Dies ist Teil unseres Studienkonzeptes und für Dich eine großartige Erfahrung in Deinem Leben.

Denn ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung an der Jacobs University ist das Erlangen sozialer, interkultureller und sprachlicher Kompetenzen. Damit bereiten wir Dich auf die Anforderungen einer vernetzten und globalisierten Welt ebenso vor, wie auf die Möglichkeit eines anschließenden Medizin-Studiums im Ausland.

Auf dem weitläufigen Campus der Jacobs University leben und lernen Studierende aus über 100 Nationen. Sie wohnen in modernen Einzelzimmern in einem unserer Wohnheime (Colleges). Alle Colleges verfügen über eine Mensa, in der Vollverpflegung angeboten wird.

Du findest hier mehr als 150 Angebote an Clubs, Aktivitäten und Freizeitmöglichkeiten. Neben Sportplätzen für Fußball, Volleyball, Tennis und Basketball befindet sich auf dem Campus auch ein Rowing Tank zum Indoor-Rudern sowie ein Fitnessstudio. Studierende der Jacobs University können außerdem ein universitätseigenes Kino und einen Tanzraum nutzen. Auch der intellektuelle Austausch kommt nicht zu kurz – an der Jacobs University gibt es zahlreiche Clubs mit unterschiedlichen Schwerpunkten: Diskutiert werden u.a. soziale, kulturelle, politische und akademische Themen, so zum Beispiel im Model United Nations Club, dem Investment Club oder in der Debating Society. In den Studentenwohnheimen stehen Resident Mentors als Ansprechpartner rund um die Uhr zur Verfügung.   

Du wirst sehen: Dein einjähriges Vorbereitungsjahr Medizin wird viel zu schnell vorbei sein.

So wie bei Joana: „In nur einem Jahr habe ich so viel gelernt und erlebt, dass ich hoffe, jeder Teilnehmer kann diese Möglichkeit in jedem Moment wertschätzen und nutzen – denn dieses unvergessliche Jahr ging viel zu schnell vorüber. Dieses Jahr hat mich nicht nur akademisch, sondern auch sozial sehr viel weitergebracht. Auf dem Campus habe ich in einer internationalen Gemeinschaft gelebt.  Dadurch und durch die vielen kulturellen Events und Aktivitäten habe ich viele verschiedenen Kulturen und Traditionen kennengelernt. Ich habe an der Jacobs University meine beste Freundin getroffen und werde dafür immer dankbar sein.“