Search form

Erfolgreiche Restrukturierung: Jacobs University auf Wachstumskurs


15. August 2017

Mehr Studierende, höhere Einnahmen aus der Lehre, erfolgreiche Drittmittel-Projekte: Die Jacobs University wächst und setzt ihren Konsolidierungskurs erfolgreich fort. Das geht aus dem Geschäftsbericht für das Jahr 2016 hervor, den die Universität jetzt veröffentlicht hat.

Starteten in Bremen-Nord 2015 noch 300 junge Menschen aus aller Welt ins Studentenleben, so waren es 2016 bereits 470 – ein Zuwachs, der kein Einzelfall bleiben dürfte, sagt Universitätspräsidentin Prof. Dr.-Ing. Katja Windt: „Die große Nachfrage nach unseren Studienangeboten und unserem Forschungsprofil zeigt, dass das neue Kapitel in unserer Unternehmensgeschichte eine eindeutige Überschrift trägt: Wir wachsen!“

So warb jeder Professor an der Jacobs University im vergangenen Jahr durchschnittlich 200.000 Euro an Drittmitteln ein; im Vorjahr waren es noch rund 176.000 Euro. Mit Studien-Vorbereitungsjahren für Abiturienten sowie Master-Programmen und Weiterbildungsangeboten erzielte die Universität mehr als doppelt so viel Umsatz wie im Vorjahr. Und nicht zuletzt brachten die Bachelor-Studiengänge der Universität mit über 15,6 Millionen Euro fast eine halbe Million Euro mehr Umsatz ein als noch 2015. All diese Effekte haben zusammen genommen dazu geführt, dass die Jacobs University dem Ziel eines ausgeglichenen Haushalts immer näher kommt.

Die Zahlen für 2016 zeigen, dass sich die Universität erfolgreich auf eine Zukunft mit höheren Erträgen aus eigener Kraft einstellt. Bei einem Haushalt von rund 49 Millionen Euro wies die Bilanz am Ende des Jahres einen Fehlbetrag von rund 1,7 Millionen Euro aus. Zum Vergleich:  2015 erzielte die Universität zwar einen Überschuss von knapp 3,5 Millionen Euro. Dies war jedoch darauf zurückzuführen, dass die Jacobs Foundation den Uni-Betrieb 2015 planmäßig mit 21 Millionen Euro bezuschusst hat, 2016 hingegen planmäßig mit 14 Millionen Euro. Zieht man diese Zuschüsse ab, wird klar: Das operative Ergebnis als maßgebliche wirtschaftliche Erfolgsgröße hat sich abermals deutlich verbessert.

Prof. Dr.-Ing. Katja Windt, Prof. Dr. Michael Hülsmann

Noch deutlicher wird die positive Entwicklung, wenn man die vergangenen vier Geschäftsjahre miteinander vergleicht:  Gegenüber 2012, das als Referenzjahr für den Restrukturierungskurs gilt, hat sich operative Ergebnis um 16,6 Millionen Euro verbessert. „Wir steuern der Zukunft zuversichtlich entgegen“, sagt Geschäftsführer Prof. Dr. Michael Hülsmann: „Dank der Unterstützung der Jacobs Foundation, des Landes Bremen und des Einsatzes unserer Mitarbeiter zeigt der herausfordernde Restrukturierungskurs an unserer Universität die richtige Wirkung.“

Trotz harter Sanierungsmaßnahmen erzielte die Universität sowohl 2016 auch 2017 in renommierten Hochschulvergleichen wie dem CHE-Ranking oder dem U-Multirank Spitzenergebnisse. Daneben etabliert sie sich bei großen Unternehmen als leistungsstarker Partner in der Beratung zu zukunftsweisenden Themen wie zum Beispiel Digitalisierung sowie mit Weiterbildungsprogrammen: „Diese Entwicklungen freuen uns sehr“, sagt Universitätspräsidentin Windt. „Denn sie zeigen, dass es uns als private Universität immer besser gelingt, hohe akademische Ambitionen mit wirtschaftlicher Solidität zu vereinen.“

Geschäftsbericht zum Download:  
https://www.jacobs-university.de/sites/default/files/geschaeftsbericht_finanzteil_16.pdf

Sonderveröffentlichung „The Future Starts Here“ zum Download:
https://www.jacobs-university.de/sites/default/files/jacobs_university_geschaeftsbericht_i.pdf

Weitere Informationen:
www.jacobs-university.de

Über die Jacobs University:
Die Jacobs University ist eine private, unabhängige, englischsprachige Universität in Bremen. Hier studieren junge Menschen aus der ganzen Welt in Vorbereitungs-, Bachelor-, Master- und PhD-Programmen. Internationalität und Transdisziplinarität sind die besonderen Kennzeichen der Jacobs University: Forschung und Lehre folgen nicht einem einzigen Lösungsweg, sie gehen Fragestellungen aus der Perspektive verschiedener Disziplinen an. Dieses Prinzip macht Jacobs Absolventen zu begehrten Nachwuchskräften, die erfolgreich internationale Karrierewege einschlagen.

Kontakt:
Thomas Joppig | Brand Management, Marketing & Communications
t.joppig [at] jacobs-university.de | Tel.: +49 421 200-4504